facebook  wordpress  youtube 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

NEWSLETTER

Name:
Email:

Das Piatra Craiului Gebirge

 

 

Piatra Craiului erhebt sich in der Form einer riesigen Bogensäge von Ost nach West über der Stadt Zarnesti in den Zentralkarpaten.


Was diese Berge so wunderbar macht, sind die einsamen bewaldeten Gipfel und die vielfältige Landschaft: Felsen, Pyramiden, Türme, Täler, natürliche Arkaden formen eine einzigartige Naturlandschaft.


Piatra Craiului ist berühmt für seine schönen Blumen, die Piatra Craiului Nelke ist eine endemische Pflanze, die es nur hier gibt; um sie ranken sich zahlreiche Legenden.


Eine dieser Legenden besagt, dass vor langer Zeit am Fuße der Berge ein Bauer mit seiner Frau und zwei Kindern lebte.

 

 

Der kleine blonde Bub hieß Soldanella und seine etwas 5-jährige Schwester hieß Nelke – sie war schwarzhaarig und hatte schwarze glänzende Augen.


Der Bauer war ein freundlicher Mann und liebte Tiere. Manchmal nahm er vewaiste Jungtiere auf.

Eines Tages fiel ein Habichtküken aus dem Nest in seinen Garten.

 

Der Bauer pflegte es gesund und die Kinder freundeten sich rasch mit dem heranwachsenden Habicht an.

 

 

Eines Tages flog der Habicht aus, doch er kam zurück, nahm die Kinder und flog mit Ihnen über die Berge. Unterwegs fraß der Habicht vergiftetes Fleisch und verendete.

 

Die beiden Kinder fürchteten sich und begannen zu weinen.

 

Sie versucht Ihren Weg zurück nach Hause zu finden und kamen an ein Kristallschloss im Wald. In dem lebte eine gute Fee.

 

Mit Tränen in den Augen knieten die Kinder vor der Fee und baten sie um ein Nachtlager.


Aber die Fee sagte, dass in ihrem Kristallschloss keine Menschen gelangen könnten, das einzige was sie tun könne, sei sie in Blumen zu verwandeln: Die Nelke und die Soldanella

 


Warum Sie nach Piatra Craiului kommen sollten?


Das Piatra Craiului Massiv liegt seit 1971 in einem Naturpark, ein Naturwunder, das weiterhin geschützt werden muss
Es ist der längste Bergkamm der Karpaten – 25 km lang.

Es gibt zahlreiche Seitentäler und den höchsten Karpatengipfel.


Es gibt über 1.300 Pflanzenarten, 150 von ihnen sind geschützt und die eindrucksvollste ist natürlich die pinkfarbene Piatra Craiului Nelke.

 

 

Hier können Sie Naturdenkmäler wie : Cheile Dâmbovicioarei,  Pr?p?stiile Z?rne?tiului, Zaplazul, Turnurile Dianei, Cerdacul Stanciului oder Acul Cr?p?turii. Bestaunen


In der Nähe des Parks sind die Dörfer Magura und Pestera, wo scheinbar die Zeit stehengeblieben ist. Die Leute dort sind freundlich und fleißig.

Transylvania-Guide Sibiu

 
christian louboutin replica